Skip to main content

Pressemitteilungen der
Stadtratsgruppe DIE LINKE in Augsburg


Alexander Süßmair

Sicherheit für Mieter im KUPA West

DIE LINKE im Stadtrat hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass wir den KUPA West am jetzigen Standort auf dem Rees-Areal gerne beibehalten würden. Wir sind der Meinung, dass man mit der Aufgabe des KUPA West eine historisch einmalige Chance verspielt und eine gewachsene Struktur zerstört. Weiterlesen


Alexander Süßmair

Spitalgasse 14 muss in städtischer Hand bleiben

DIE LINKE spricht sich gegen einen Verkauf der Liegenschaft Spitalgasse 14 aus. Nach einer Anfrage der LINKEN am Mittwoch den 19. Februar bezüglich des Gebäudes in der Spitalgasse 14, kam ein Stein ins Rollen. Die Linke hatte aufgrund der Information eines Bürgers beim Wirtschaftsreferat und Liegenschaftsamt angefragt, ob ein Verkauf des Gebäudes, derzeit im Besitz der Stadt Augsburg, beabsichtigt ist. Es wurde bestätigt, dass das Gebäude für rund 460.000 € zum Kauf angeboten wird. Weiterlesen


Alexander Süßmair und Benjamin Clamroth

Skandalöser Bruch des Kirchenasyls in Augsburg

Die Linke im Stadtrat Augsburg ist entsetzt über die Abschiebung ein tschetschenischen Familie aus Augsburg, am vergangenen Dienstag. Auf Anweisung der Ausländerbehörde wurde die Familie, eine Mutter mit vier Kindern, von der Polizei am frühen Morgen, unter Missachtung des Kirchenasyl, aus St. Peter und Paul in Oberhausen abgeführt. Dies stellt einen fast beispiellosen Tabubruch und Verstoß gegen elementare Menschenrechte dar. Weiterlesen


Alexander Süßmair und Bejamin Clamroth

Für ein echtes Sozialticket!

DIE LINKE bewertet den Beschluss vom 30. Januar zur Einführung eines Sozialtickets zwar grundsätzlich als Fortschritt, kritisiert aber scharf, dass die ALG II Berechtigten ausgeschlossen sind. Für DIE LINKE bleibt es ein wichtiges Anliegen auch diesen Menschen in Augsburg Mobilität und Teilhabe zu ermöglichen. Weiterlesen


SPD, Grüne, DIE LINKE

Sozialticket muss gerecht und nachhaltig sein – keine Kleinspurlösung

Mit einem gemeinsamen Antrag für die Stadtratssitzung am 30.01.14 sprechen sich die Stadtratsfraktionen von SPD und B´90/ Die Grünen sowie die Gruppe DIE LINKE für die Einführung eines Sozialtickets in Augsburg aus. Weiterlesen


Alexander Süßmair

Das »Konsumklima« darf nicht gestört werden

Die aktuelle Debatte um die neuen Bänke in der Innenstadt wird scheinheilig geführt. Es geht nicht um ein einheitliches Erscheinungsbild in der Innenstadt. Es geht letztlich darum, bestimmte sozialen Gruppen aus den Innenstädten oder Einkaufszentren zu vertreiben. DIE LINKE lehnte diese Politik strickt ab und kämpft dagegen an. Weiterlesen


Alexander Süßmair

LINKE ist empört über Ablehnung des Sozialtickets

DIE LINKE im Stadtrat Augsburg ist empört über die Haltung von CSU, Pro Augsburg, Freie Wähler und CSM, die das Sozialticket am 15. Januar im Sozialausschuss abgelehnt haben. Vor allem das Verhalten von Sozialreferent Max Weinkamm ist nicht akzeptabel. Es geht um nicht weniger als die Gewährleistung der Mobilität für bis zu 27.000 Menschen in Augsburg. Weiterlesen


Alexander Süßmair und Benjamin Clamroth

Mieten steigen - Mietkostenzuschuss der ARGE für Familien sinkt!

Alle reden über steigende Mietpreise und Wohnungsmangel. Politiker diverser Parteien verfallen kurz vor den Kommunalwahlen in Aktionismus, um wenigstens den Eindruck von Kompetenz zu erwecken. Dies gilt aber alles plötzlich nicht mehr, wenn es um Familien geht, die von ALG II (»Hartz IV«) leben. Sozialreferent Weinkamm beantragte eine »Anpassung« der Richtwerte für den Mietkostenzuschuss, die für Singles zwar eine leichte Erhöhung, für Bedarfsgemeinschaften aber eine Senkung bedeuten. Weiterlesen


Benjamin Clamroth

Das Sozialticket wird wohl kommen – endlich!

Die LINKE im Augsburger Stadtrat begrüßt, dass die Verwirklichung des Sozialtickets nunmehr in greifbare Nähe rückt. Im Sozialausschuss am vergangenen Mittwoch gab es keinen grundsätzlichen Widerstand mehr – die Geister schieden sich nur im Detail. Weiterlesen


S. (SPD), R. Erben (Grüne), R. Schönberg (Freie Wähler), A. Süßmair (DIE LINKE)

Billiges Ablenkungsmanöver

Oberbürgermeister Dr. Gribl hat die Fraktionsvorsitzenden aufgefordert, eine Eh-renerklärung in der Causa CFS abzugeben. Im Kern geht es dabei darum, eine Aussage dazu zu treffen, ob der Prüfbericht des KPV zum Curt-Frenzel-Stadion an Dritte weitergegeben oder im Wissen an Nicht-Stadtratsmitglieder übergeben wurde. Weiterlesen